Anton von Rueden, CEO

"Ein besonderer Wert von Interim Management ist die Möglichkeit, auf Erfahrungen zurückzugreifen, an die man sonst nicht und schon gar nicht schnell und unkompliziert herankommt."

Anton von Rueden, CEO Geschäftsführer

Manager anfragen

Digitalisierung

Interim Management: Digitalisierung

Immer häufiger beschäftigt mittelständische Firmen das Thema Digitalisierung. Viele Unternehmenslenker können nicht greifen, welche Auswirkungen dieses Thema für sie haben könnte und „trauen“ sich häufig nicht, diese Frage öffentlich zu stellen, geschweige denn mit ihrem Management-Team zu diskutieren. Einige CIOs fühlen sich mit diesem Thema alleine gelassen. In einer solchen Situation lohnt es sich, sich im Rahmen von Interim Management für Digitalisierung Unterstützung zu holen.

Interim Manager
Rafael Baer

"Ich versuche immer dem Kunden die weite Welt der Digitalisierung aufzuzeigen und was es für Veränderungen im Unternehmen geben muss, damit man vorankommt."

Unter anderem kann ein Interim Manager bei folgenden Themen helfen:

  • Arbeitsabläufe verlagern sich von analogen auf digitale und automatisierte Web-Prozesse
  • Welche neue digitale Konkurrenz droht uns?
  • Wie können wir die digitale Transformation anstoĂźen?
  • Brauchen wir einen Chief Digital Officer (CDO)?
  • Sollen wir einen Unternehmensberater engagieren – oder unrealistisch, weil teuer und nicht ausreichend umsetzungsorientiert?
  • Sollen wir eine Festanstellung ins Auge fassen – oder ebenso schwierig, weil zeitraubend und inflexibel?
  • EinfĂĽhrung von SAP-Systemen

Bridge imp vermittelt erfahrene FĂĽhrungskräfte im Bereich Interim Management fĂĽr Digitalisierung, die nicht nur fachlich qualifiziert, sondern auch daran gewöhnt sind, sich in kĂĽrzester Zeit auf neue Situationen einzustellen. Der Interim Manager wird ab dem ersten Tag ein wesentlicher Bestandteil der Firma, ĂĽbernimmt operative Verant­wor­tung und schafft Mehrwert. Durch seine Erfahrung kann er Veränderungen im Unternehmen erwirken, die er bereits in vorangegangen, konkreten Praxisfällen er­probt hat. So kann er Mitarbeiter und FĂĽhrungskräfte bei ihren spezifischen Heraus­for­de­rungen begleiten und ihnen die Angst oder Skepsis vor notwendigen Verän­de­rungen nehmen.

Viele unserer Auftrag­geber kontaktieren uns beispielsweise, wenn es um die EinfĂĽh­rung eines neuen SAP-Systems geht, um einen integrierten Material- und Werte­fluss mit einem komplexen Planungs- und Disposi­tions­prozess abbilden zu können. Häufig ist hier das Ziel, eine vorgela­gerte Planung (Sales, Inventory und Operations Planning) sowie eine Effizienz­steigerung im gesamten Bestell- und Logistik­prozess, bis hin zu einem automatisierten Reporting in Echtzeit möglich zu machen.

Hierbei können unsere Interim Manager fĂĽr ERP/SAP-EinfĂĽhrungen zur Seite stehen, so dass das neue System wie geplant "vom Stapel laufen" kann. Die externen Experten fassen dabei die Anforderungen aus Anwendersicht, aber auch technischer Sicht, in einem Lasten­heft zusammen, helfen bei der Auswahl der best­mög­lichen (regionalen) Inte­gra­tions­partner, orchestrieren die Imple­men­tierung und steuern die Inte­gra­tions­partner zielfĂĽhrend aus.

Unsere Führungskräfte für Digitalisierung-Aufgaben unterstützen Sie:

  • als interner Coach den CEO, CIO oder IT-Leiter begleitend
  • bei der Planung und Umsetzung von Transformationsprozessen
  • Mitarbeiter durch Erfahrung ĂĽberzeugen, begeistern und mitziehen
  • Input zur Aufbau- und Ablauforganisation
Bridge Team

Lassen Sie uns sprechen
Unser erfahrenes Team berät Sie gerne unverbindlich bei Ihrer Suche nach dem passenden Interim Manager.

Manager anfragen

Oder kontaktieren Sie uns auf direktem Wege

Schreiben Sie mir uns
info@bridge-imp.com

Rufen Sie uns an unter
+49 89 32 49 22 – 0