Case Study

Interim Werkleiter f√ľr Wuppermann Systemtechnik s.r.o. in Tschechien

Blechverarbeitung, Wuppermann Systemtechnik GmbH

Zusammenfassung

Branche:   Blech- und Stahlverarbeitung
Mitarbeiter:   190
Produkte:   Blechverarbeitung, Schwei√übaugruppen aus Stahl
Einsatzdauer:   7 Monate
Interim Manager:   Thomas Herrmann
Aufgaben:
  • Verantwortung f√ľr Produktion und Logistik (insbesondere Arbeitsvorbereitung und Fertigungsorganisation, Instandhaltung und Qualit√§tssicherung)
  • Produktionsabl√§ufe optimieren inkl. Beseitigung von Prozessm√§ngeln
  • Motivation der Mitarbeiter vor Ort
Ergebnis:

Herr Herrmann erreichte w√§hrend seines Einsatzes als Interim Werkleiter einen Zielumsatz von 330 T‚ā¨ pro Monat. Zudem schaffte er es innerhalb k√ľrzester Zeit, die Produktionsabl√§ufe zu optimieren. Das Werk l√§uft aktuell so gut wie nie.

Ingo Laumann, Gesch√§ftsf√ľhrer Wuppermann Systemtechnik GmbH
Kundenstimme:

"Herr Herrmann ist ein Vollblut-Praktiker, ein ‚ÄěMacher‚Äú und K√ľmmerer, der sich mit den Belangen der Mitarbeiter ausein­andersetzt und auch sehr schnell im Team akzeptiert war. Er hat alle notwendigen Ma√ünahmen ausgearbeitet und aufge­setzt. Die Folge ist, dass das Werk aktuell so gut l√§uft wie noch nie zuvor." 
Ingo Laumann, Gesch√§ftsf√ľhrer

Unsere Vermittlung

Die Wuppermann Kovotechnika s.r.o. ist spezialisiert auf die Produktion von Blechzuschnitten, Schwei√ükonstruktionen sowie Rohr- und Blechkomponenten einschlie√ülich abschlie√üender Pulverbeschichtung. Der Standort Hol√ĹŇ°ov befindet sich in der N√§he von Pilsen. Im Jahr 2000 gegr√ľndet, ist er der erste Produktionsstandort der Wuppermann-Gruppe in Osteuropa. Das Werk fertigt nicht nur f√ľr den osteurop√§ischen Markt, sondern beliefert als ‚Äěverl√§ngerte Werkbank‚Äú drei weitere Wuppermann-Standorte in Deutschland und √Ėsterreich. Allerdings wurde die gesamte Produktion seitens der Werkleitung vor Ort nicht ausreichend betreut und lief dementsprechend unrund.
 
Die Gesch√§ftsleitung entschloss sich, einen neuen Werkleiter einzusetzen und die Vakanz mit einem Interim Werkleiter zu √ľberbr√ľcken. Dessen Aufgabe war es, die operative F√ľhrung des Werks zu √ľbernehmen und die gesamten Produktions­abl√§ufe zu optimieren. Mit Interim Werkleiter Thomas Herrmann, der √ľber ein umfangreiches Wissen im Bereich Schwei√üautomatisierung und -verfahren verf√ľgt, konnte Bridge imp die Position schnell und passgenau besetzen.
 
Profil unseres Interim Managers:
  • International versierter Technik-Generalist mit umfangreicher Erfahrung als Bereichs- und Werkleiter, Operation Manager, Projekt Manager und Plant Manager
  • Branchenerfahrung: Automotive- und Zulieferindustrie, Logistik/ Transport, R√ľstungs-/ Wehrtechnik, Modulfertigung
  • Arbeitsschwerpunkte: komplexe Produktionsabl√§ufe verbunden mit Schwei√üautomatisierung und Schwei√üverfahren, Fertigung, Qualit√§ts-, Reklamations- und Change Management
  • St√§rken: Produktionsabl√§ufe optimieren, Kosten einsparen, Motivation und F√ľhrung der Mitarbeiter

Wie k√∂nnen wir Sie unterst√ľtzen? Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen:

Bridge Team

Lassen Sie uns sprechen
Unser erfahrenes Team berät Sie gerne unverbindlich bei Ihrer Suche nach dem passenden Interim Manager.

Manager anfragen