Case Study

Interim Supply Chain Manager für die Schweizer Group

Zylinderkopf, Schweizer Group

Zusammenfassung

Branche:   Metallverarbeitung
Mitarbeiter:   ca. 750
Produkte:   Druckgussteile aus Aluminium und Magnesium für
die Automobilindustrie
Einsatzdauer:   18 Monate
Interim Manager:   Michael Groth
Aufgaben:
  • Aufbau einer werksübergreifenden Materialwirtschaft
  • Begleitung eines umfangreichen SAP-Projekts
  • Einführung und Umsetzung wichtiger strategischer Veränderungen
Ergebnis:

Durch den Einsatz von Herrn Groth als Interim Supply Chain Manager konnte das werksübergreifende Logistik-Projekt erfolgreich abgeschlossen sowie das umfangreiche SAP-Projekt erfolgreich umgesetzt werden.

Michael Kopp, Organisationsentwicklung & Informationstechnologie, Schweizer Group KG
Kundenstimme:

"Der Einsatz von Herrn Groth war ein voller Erfolg. Wir haben seine Art und seine Arbeitsweise sehr geschätzt. Ohne seine Unterstützung wären wir in vielen Themen noch nicht so weit, wie wir es heute sind."
Michael Kopp, Organisationsentwicklung & Informationstechnologie

Unsere Vermittlung

Neben drei Werken in Deutschland betrieb das renommierte Gießereiunter­nehmen zum Zeitpunkt des Projektstarts einen ausländischen Standort in der Türkei. Ziel war es nun, für alle Standorte eine übergreifende Logistik aufzubauen. Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls des internen Leiters für die Bereiche Supply Chain Management und Materialwirtschaft musste diese Lücke schnellstmöglich gefüllt werden. Darüber hinaus führten grundsätzliche Probleme vor allem in der Lieferperformance dazu, dass zusätzlich zu den operativen Aufgaben wichtige strategische Veränderungen einzuführen und umzusetzen waren, um die Vielzahl an Aufträgen weiterhin zur Zufriedenheit der Kunden abarbeiten zu können. Deshalb entschied sich die Geschäftsleitung für den Einsatz eines Interim Supply Chain Managers, der sich bereits als Interim Manager im Automotive-Bereich bewährt hat.
 

Mit dem versierten Interim Supply Chain Manager Michael Groth fand Bridge imp die geeignete Managerpersönlichkeit für diese Aufgabe. Nachdem er das Logistik-Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht hatte und ein fester Nachfolger gefunden worden war, unterstützte er die Schweizer Group bei diversen IT-Projekten. Mit dem Kauf eines vierten Werks in Deutschlands, dem eine chinesische Nieder­lassung angehört, kam während des Mandats noch ein zweiter ausländischer Standort hinzu, den es IT-seitig zu integrierten galt.

Profil unseres Interim Managers:
  • Interim Manager Automotive und für diverse andere Branchen 
  • Langjährige Erfahrung als Interim Supply Chain Manager mit großer IT-Kompetenz und breiter Management­erfahrung
  • Übernahme von Führungsfunktionen und Projektleitungen im Bereich Logistik & IT
  • Umfangreiche SAP-Kenntnisse und Auslandserfahrung

Wie können wir Sie unterstützen? Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen:

Rayk Jakobi, Senior Berater bei Bridge imp

Lassen Sie uns sprechen
Rayk Jakobi betreut als Partner bei Bridge imp Kunden klassischer Industriezweige wie Automotive, Food, Maschinen- und Anlagenbau sowie Logistik.

Manager anfragen