Ansprechpartner für Kunden

Rayk Jakobi, Partner

Rayk Jakobi

Ihr Ansprechpartner
Rayk Jakobi, Partner

Rayk Jakobi betreut Kunden klassischer Industriezweige wie Automotive, Food, Maschinen- und Anlagenbau sowie Logistik.

fon +49 89 32 49 22 – 28
e-mail rj@bridge-imp.com

Rayk Jakobi begann seine Beratungstätigkeit 2005 und ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um klassische Industriezweige wie Automotive, Zulieferindustrie, Logistik, Medizintechnik sowie Maschinen- und Anlagenbau. Er ist Experte für die Identifikation von Führungspersönlichkeiten aus dem Umfeld Produktion, Logistik, Supply Chain Management, Einkauf sowie Forschung & Entwicklung.

Seit 2015 verstärkt er den Führungskreis von Bridge imp und unterstützt als Partner die Geschäftsführung bei strategischen und personellen Fragen.

Ihre Vorteile bei der Zusammenarbeit mit Rayk Jakobi:

  • Sie profitieren von mehr als 15 Jahren Vermittlungserfahrung
  • Sie greifen auf seinen Erfahrungsschatz von mehr als 400 betreuten Mandaten zurück
  • Sie sprechen mit einem Sparringspartner, der die Herausforderungen Ihrer Branche kennt
  • Sie erleben bei der Zusammenarbeit mit ihm eine authentische Dienst­leister­menta­lität

Sein Anspruch an seine Interim Manager stellt Ihren Erfolg sicher. Die Kandidaten aus unserem Netzwerk wählt er nach folgenden Kriterien aus:

  • Ausgeprägte generalistische Fähigkeiten & Führungserfahrung
  • Praxisorientierte Hands-on-Arbeitsweise
  • Dezidierte Branchenkenntnisse
  • Problemlösungs- und Konfliktfähigkeit
  • Entscheidungs- und Kommunikationsstärke
  • Belastbarkeit, Verlässlichkeit, Loyalität
  • Objektives Urteilsvermögen und innere Unabhängigkeit
  • Hohe soziale Kompetenz
  • Kommunikative Brücke zwischen Teams, Fachgebieten und Abteilungen

Rayk Jakobi liefert Lösungen für Herausforderungen wie:

  • Konsolidierungsdruck & Verdrängungswettbewerb
  • Starkes Unternehmenswachstum und damit verbundene notwendige Prozess­opti­mie­rungen
  • Bereichsegoismen in einzelnen Fachabteilungen und der Druck, diese endlich zu überwinden
  • Erhöhte Anforderungen an die Forschung und Entwicklung aufgrund komplexerer Produkte und kürzerer Entwick­lungs­zyklen
  • Aufbau neuer Führungsebenen
  • Etablierung von Auftragszentren oder Projekt Management Offices
  • Restrukturierung von in Schieflage geratenen Projekten
  • Anlaufmanagement, Neubau und Inbetriebnahme von Produktionseinheiten
  • Werksverlagerung, Werksschließung
  • Supply Chain Management
  • Digitale Transformation
  • Implementierung von ERP-Lösungen: Verknüpfung der fach­bereichs­bezo­genen Pro­zesse und Anforde­rungen mit der IT

Erfolgreich abgeschlossene Interim-Mandate u.a. bei:

ebm papst logo Giesecke & Devrient Logo

"Der Einsatz Ihres Interim Managers in unserem Unternehmen war ein voller Erfolg. Wir haben seine Art und Arbeitsweise sehr geschätzt. Ohne ihn wären wir in vielen Themen noch nicht so weit, wie wir es heute sind."

Michael Kopp, Organisationsentwicklung & IT, Schweizer Group KG